Dem in Dortmund-Mengede ansäßigen Rechtsanwalt wurden wir im Jahr 2014 behilflich, indem wir das Redesign seines bestehenden Webauftrittes in Kombination mit dem bis dato genutzten Logos vornahmen. Im Rahmen dieses Projektes entstanden darüber hinaus auch Visitenkarten.

Das bisherige Logo, als solches eigentlich am ehesten nur als „Signet“ ohne wirkliche dazugehörige Wortmarke zu bezeichnen, fand bis dahin seine Verwendung lediglich im Kopfbereich der Website, aber auch dort war die Erkennbarkeit, dass es sich um ein Logo handelt, nicht gegeben.

 

Da der Wunsch bestand, dass das Logo/Signet als solches seine Prägnanz durch die außergewöhnliche Formgebung – das Symbol eines Paragraphen wurde mit dem Körper eines Pferdes kombiniert – behalten sollte, begannen die Arbeiten dahingehend, das Logo in seinem Stil zu modernisieren. Dreidimensionale Effekte, die bei der Skalierung des Logos lediglich für eine verschlechterte Erkennbarkeit sorgte, wurden entfernt und lediglich die Form in sich verdeutlicht.

Farblich orientiert sich das Logo nach wie vor an der eigentlichen Hausfarbe der Kanzlei, einem mittleren Grün. Ergänzt wird das Logo durch die Wortmarke mit einer Schriftmischung, bestehend aus Typografie mit Serifen (Hans-Wilhelm Coenen) und einer Schriftart ohne Serifen (Rechtsanwalt). Die Typografie wurde durchgängig in Versalien, also Großbuchstaben, gesetzt.

 

coenen_all

vorhernachhercoenen